.
Gemeinde Tiefenbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau ein wachsender, silbern gekleideter Bauer mit Vollbart und silbernem Spitzhut, der in der Rechten einen Büschel goldener Ähren hält und mit der Linken eine goldene Hacke schultert.


WAPPENGESCHICHTE
Die 1971 aus den bisherigen Gemeinden Tiefenbach und Ast formierte neue Gemeinde Tiefenbach nahm 1972 das seit 1964 von der Gemeinde Ast geführte Wappen an. Der bärtige Bauer mit Spitzhut, Ährenbüschel und Hacke entspricht dem Wappen der Herren Pauer von Haidenkam, die im 17. und 18. Jahrhundert Schloss und Hofmark Ast besaßen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1972

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Niederbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Niederbayern vom 16.05.1972

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Ast

Elemente aus Familienwappen Pauer von Haidenkam


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1973, S. 48; 1964, S. 88 (zu Ast)


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Niederbayern
Landkreis  Landshut
Fläche  24.72 qkm
Einwohner  3717
Ew/qkm  150
Breite  48.5 Nördliche Breite
Länge  12.1 Östliche Länge
GKZiffer  9274182
PLZ  84184
Region  Region 13 Landshut
KFZ-Kennz.  LA
Internet  Gemeinde Tiefenbach
E-Mail  Gemeinde Tiefenbach
 
1. Bürgermeisterin Birgit Gatz
Hauptstr. 42 84184 Tiefenbach (Hausanschrift)
Hauptstr. 42 84184 Tiefenbach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8709 9211-0
Fax +49 (0)8709 9211-20



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE