.
Gemeinde Herrngiersdorf


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau auf silbernem Wellenschildfuß schwimmend ein silberner Schwan, darüber ein silberner Zickzackbalken.


WAPPENGESCHICHTE
Der schwimmende Schwan nimmt in reduzierter Form das Wappen der Familie von Guggemos auf, deren Symbol ein durch Schilf schwimmender Schwan war. Die Freiherren von Guggemos waren von 1654 bis 1822 Inhaber der Hofmark Herrngiersdorf; in der Filialkirche erinnern noch Grabsteine an Mitglieder der Familie. Der Zickzackbalken stammt aus dem Klosterwappen von Geisenfeld und versinnbildlicht die enge Verbindung mit der bis 1978 selbstständigen Gemeinde Sandsbach, die von 1043 bis 1803 als Propstei und Hofmark dem Kloster Geisenfeld unterstand.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1982

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Niederbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Niederbayern vom 23.03.1982

Elemente aus Familienwappen von Guggemos


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1986, S. 32
Denkmäler in Bayern Bd. II.30: Landkreis Kelheim, München 1992, S. 156-158
www.herrngiersdorf.de


FAHNE
Blau-Weiß-Blau
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Niederbayern
Landkreis  Kelheim
Fläche  25.15 qkm
Einwohner  1226
Ew/qkm  49
Breite  48.8 Nördliche Breite
Länge  12.0667 Östliche Länge
GKZiffer  9273127
PLZ  84097
Region  Region 11 Regensburg
KFZ-Kennz.  KEH
Internet  Gemeinde Herrngiersdorf
E-Mail  Gemeinde Herrngiersdorf
 
1. Bürgermeister Josef Barth
Marktplatz 24 84085 Langquaid (Hausanschrift)
Postfach 49 84083 Langquaid (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9452 912-0
Fax +49 (0)9452 912-42



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE