.
Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geteilt von Blau und Gold; oben zwischen zwei schräg gekreuzten silbernen Beilen schwebend ein silberner Glasbecher; unten auf grünem Dreiberg sitzend ein schwarzer Rabe mit einem silbernen Ring im Schnabel.


WAPPENGESCHICHTE
Der Rabe ist das Attribut des namengebenden Ortspatrons, des heiligen Oswald. Der Rabe ist schon im alten Wappen der vom 1581/87 bis zur Säkularisation 1803 bestehenden Propstei Sankt Oswald der Benediktinerabtei Niederalteich zu finden. Der goldene Dreiberg im Schildfuß ist vom Niederalteicher Klosterwappen übernommen; das Kloster hat durch seine Kolonisationstätigkeit viel zur Erschließung des Bayerischen Waldes beigetragen. Die gekreuzten Beile symbolisieren die Entstehung des Ortes durch Rodung und zugleich die Bedeutung der Forstwirtschaft. Die Farben des oberen Feldes entsprechen den bayerischen Landesfarben. Der Glasbecher verweist auf die um 1500 durch Herzog Georg den Reichen von Bayern-Landshut begründete Glasfabrikation; der Ortsname Riedlhütte geht zurück auf den ersten Glasmeister Georg Riedl, der in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts das bedeutende Glashüttengut führte. Seit 1979 führt die Gemeinde den Doppelnamen Sankt Oswald-Riedlhütte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1957

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 05.08.1957


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1957, S. 80
Stadler, Klemens: Die Wappen der niederbayerischen Landkreise und Gemeinden, Landshut 1960, S. 57, 124 f.
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 108 f.
Jungmann-Stadler, Franziska: Grafenau. Die Gerichte Bärnstein, Dießenstein und Hals (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 45), München 1992, S. 103 ff.
Gappa, Konrad: Wappen - Technik - Wirtschaft: Bergbau und Hüttenwesen, Mineral- und Energiegewinnung sowie deren Produktverwertung in den Emblemen öffentlicher Wappen, Bochum 1999, S. 373
www.sankt-oswald-riedlhuette.de (Chronik)


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Niederbayern
Landkreis  Freyung-Grafenau
Fläche  40.31 qkm
Einwohner  2864
Ew/qkm  71
Breite  48.9 Nördliche Breite
Länge  13.4167 Östliche Länge
GKZiffer  9272143
PLZ  94566
Region  Region 12 Donau-Wald
KFZ-Kennz.  FRG 
Internet  Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte
E-Mail  Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte
 
1. Bürgermeister Helmut Vogl
Lusenstr. 2 94568 Sankt Oswald (Hausanschrift)
Lusenstr. 2 94568 Sankt Oswald (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8552 9611-0
Fax +49 (0)8552 9611-11



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE