.
Gemeinde Saldenburg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter von Rot und Silber im Zinnenschnitt geteiltem Schildhaupt in Schwarz ein breiter goldener Balken, darin eine blaue Krone.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen vereint Bestandteile aus Wappen von Adelsgeschlechtern, die als Inhaber der Saldenburg nachweisbar sind. Der goldene Balken in Schwarz stammt aus dem Wappen der Tuschel von Söldenau; Heinrich der Tuschel ließ die Burg um 1368 erbauen. Die Zinnen sind dem Wappen der Grafen von Preysing entnommen, die die Hofmark Saldenburg 1679 erwarben und den Besitz bis ins 19. Jahrhundert hielten. Die Krone symbolisiert das Dreikönigspatrozinium der Schlosskapelle.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1968

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 01.08.1968

Elemente aus Familienwappen Tuschel von Söldenau, von Preysing


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1969, S. 48
Jungmann-Stadler, Franziska: Landkreis Vilshofen (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 29), München 1972, S. 196 ff.


FAHNE
Weiß-Blau-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Niederbayern
Landkreis  Freyung-Grafenau
Fläche  28.04 qkm
Einwohner  1936
Ew/qkm  69
Breite  48.7833 Nördliche Breite
Länge  13.35 Östliche Länge
GKZiffer  9272142
PLZ  94163
Region  Region 12 Donau-Wald
KFZ-Kennz.  FRG 
Internet  Gemeinde Saldenburg
E-Mail  Gemeinde Saldenburg
 
1. Bürgermeister Max König
Seldenstr. 30 94163 Saldenburg (Hausanschrift)
Seldenstr. 30 94163 Saldenburg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8504 9123-0
Fax +49 (0)8504 9123-30



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE