.
Gemeinde Sindelsdorf


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot ein silbernes Balkenkreuz, dessen Querbalken einen vorne stehenden goldenen Abtstab überdeckt; im linken oberen Winkel ein goldenes Widderhorn, im linken unteren Winkel ein sechsstrahliger goldener Stern.


WAPPENGESCHICHTE
Das Balkenkreuz, Attribut des heiligen Georg, verweist auf das Patrozinium der Pfarrkirche von Sindelsdorf. Der Stern ist ein heraldisches Mariensymbol und erinnert an die frühere Frauenkirche, die profaniert wurde und als Pfarrhof genutzt wird. Der goldene Abtstab im roten Feld ist eine Minderung des Stiftswappens von Benediktbeuern und versinnbildlicht die historische Bedeutung des mächtigen Benediktinerklosters als Grundherrschaft im Gemeindegebiet. Von 1716 bis zur Säkularisation 1803 gehörte die Obmannschaft Sindelsdorf zum Klostergericht Benediktbeuern. Das Widderhorn stammt aus dem Wappen der Familie von Wildeck, die in Sindelsdorf reich begütert war und deren Besitz 1476 durch Kauf an das Kloster Benediktbeuern kam.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1978

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 23.08.1978

Elemente aus Familienwappen von Wildeck


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1979, S. 72
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 50 f., 53
Albrecht, Dieter: Die Klostergerichte Benediktbeuern und Ettal (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 6), München 1953, S. 10, 13, 19
Lieberich, Heinz: Die bayerischen Landstände 1313/40-1807 (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 7), München 1990, S. 42, 131
Denkmäler in Bayern Bd. I.23: Landkreis Weilheim-Schongau, München 2003, Halbband 2, S. 463 ff.


FAHNE
Gelb-Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Weilheim-Schongau
Fläche  17.5 qkm
Einwohner  1135
Ew/qkm  65
Breite  47.7167 Nördliche Breite
Länge  11.3333 Östliche Länge
GKZiffer  9190153
PLZ  82404
Region  Region 17 Oberland
KFZ-Kennz.  WM
Internet  Gemeinde Sindelsdorf
E-Mail  Gemeinde Sindelsdorf
 
1. Bürgermeister Josef Buchner
Schulgasse 2 82404 Sindelsdorf (Hausanschrift)
Hofmark 1 82392 Habach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8856 2661
Fax +49 (0)8856 935101



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE