.
Gemeinde Rottenbuch


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber eine bewurzelte rote Buche mit sieben Blättern.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde übernahm mit der bewurzelten, siebenblättrigen roten Buche unverändert das seit 1433 als Stiftswappen überlieferte und für den Namen redende Wappen des ehemaligen Augustinerchorherrenstifts Rottenbuch, nach dem die Gemeinde benannt ist. Die ursprüngliche Schreibweise des Kloster- und Siedlungsnamens war Raitenpuch und ist als Rodung im Buchenwald zu deuten; die rote Tingierung der Buche ergibt also einen falschen ethymologischen Bezug. Die historische Entwicklung der Gemeinde war seit dem 11. Jahrhundert eng mit dem Kloster verbunden, das als Hofmarksherrschaft bis zur Säkularisation auch die Grund- und Niedergerichtsherrschaft über ein ausgedehntes Gebiet an der Ammer ausübte. Die kunsthistorisch bedeutende Klosterkirche und die früheren Klostergebäude prägen bis heute das beeindruckende Ortsbild von Rottenbuch.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1957

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 01.04.1957


LITERATUR
Oberbayerisches Archiv 81/82 (1957), S. 151, 153 f.
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1957, S. 56
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 140 f.
Fried, Pankraz/Hiereth, Sebastian: Die Landgerichte Landsberg und Schongau (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 22/23), München 1971, S. 101 ff., 196 f.
Unser Landkreis Weilheim-Schongau, Bamberg 1986, S. 152 f.
Reitzenstein, Wolf-Armin von: Lexikon bayerischer Ortsnamen. Herkunft und Bedeutung, 2. Aufl., München 1991, S. 331
Denkmäler in Bayern Bd. I.23: Landkreis Weilheim-Schongau, München 2003, Halbband 2, S. 341 ff.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Weilheim-Schongau
Fläche  31.45 qkm
Einwohner  1693
Ew/qkm  54
Breite  47.7333 Nördliche Breite
Länge  10.9667 Östliche Länge
GKZiffer  9190145
PLZ  82401
Region  Region 17 Oberland
KFZ-Kennz.  WM
Internet  Gemeinde Rottenbuch
E-Mail  Gemeinde Rottenbuch
 
1. Bürgermeister Markus Bader
Klosterhof 42 82401 Rottenbuch (Hausanschrift)
Klosterhof 42 82401 Rottenbuch (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8867 9110-0
Fax +49 (0)8867 9110-30



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE