.
Gemeinde Taching a.See


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter rotem Schildhaupt, darin zwei silberne Wellenleisten, schräglinks geteilt von Silber und Rot, unten eine heraldische silberne Rose mit goldenem Butzen.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen vereint Elemente, die auf die Zusammensetzung der heutigen Gemeinde Taching aus den bis 1978 selbstständigen Gemeinden Taching und Tengling hinweisen. Das Wappen des Ortsadelsgeschlechts der Tachinger, die Schräglinks-Teilung unter dem Schildhaupt, bildet die Grundlage des Gemeindewappens. Die Tachinger sind vom 12. bis zum 14. Jahrhundert vor allem als Ministerialen der Grafen von Sulzbach, dann der Erzbischöfe von Salzburg im Gemeindegebiet nachweisbar. Die heraldische Rose aus dem Stammwappen der Törring (drei Rosen) weist auf die historische Bedeutung der Grafen von Törring in Tengling hin. Die Törring waren bis 1848 Inhaber der Doppelhofmark Törring-Tengling, einem geschlossenen Niedergerichtsbezirk, dessen Hofmarksrechte schon 1328 schriftlich fixiert wurden. Die Törring traten wohl im ausgehenden 14. Jahrhundert auch das Erbe der Tachinger an; sie sind als Lehensherren von Schloss Taching (Ritterlehen Taching) von 1453 bis in das 19. Jahrhundert nachweisbar. Die zwei Wellenleisten im Schildhaupt versinnbildlichen die Lage der Gemeinde am Tachensee.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1980

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 20.11.1980

Elemente aus Familienwappen von Taching, von Törring


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1982, S. 72
Reindel-Schedl, Helga: Laufen an der Salzach (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 55), München 1989, S. 180, 223 f., 514 ff., 539 ff., 675 f., 734 ff.
Lieberich, Heinz: Die bayerischen Landstände 1313/40-1807 (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 7), München 1990, S. 34, 71 f.


FAHNE
Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Traunstein
Fläche  26.76 qkm
Einwohner  1973
Ew/qkm  74
Breite  47.9667 Nördliche Breite
Länge  12.7333 Östliche Länge
GKZiffer  9189150
PLZ  83373
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  TS
Internet  Gemeinde Taching a.See
E-Mail  Gemeinde Taching a.See
 
1. Bürgermeisterin Ursula Haas
Salzburger Straße 1 83329 Waging a.See (Hausanschrift)
Postfach 1155 83325 Waging a.See (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8681 4005-0
Fax +49 (0)8681 4005-60



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE