.
Gemeinde Obing


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten; vorne in Silber zwei schwarze verschlungene Großbuchstaben A, der eine aufrecht, der andere gestürzt; hinten fünfmal schräglinks geteilt von Gold und Schwarz.


WAPPENGESCHICHTE
Die zwei verschlungenen Buchstaben sind aus dem Wappen der Obinger übernommen, die sich nach dem Ort nannten. Sie werden im 13. und 14. Jahrhundert häufig in landesherrlichen Diensten im Raum Wasserburg/Kling genannt. Schon seit dem 10. Jahrhundert sind Adlige aus Obing unter den Dienstleuten der Falkensteiner und in Urkunden des Klosters Ebersberg nachweisbar; die Verbindung zu den späteren Obingern, die nicht mehr am Ort ansässig waren, bleibt jedoch unklar. Die mehrfache Schrägteilung von Schwarz und Gold ist aus dem Wappen des Seeoner Abts Kolumban Freidlsperger übernommen, der die Hofmark Obing 1662 für die Benediktinerabtei erwarb. Obing unterstand dann bis zur Säkularisation 1803 dem Kloster Seeon.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1969

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 18.04.1969

Elemente aus Familienwappen Obinger, Kolumban Freidlsperger


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1970, S. 24
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 150 f.
Burkard, Tertulina: Die Landgerichte Wasserburg und Kling (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 15), München 1965, S. 94 f., 100 f., 298 f.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Traunstein
Fläche  43.75 qkm
Einwohner  4066
Ew/qkm  93
Breite  48 Nördliche Breite
Länge  12.4167 Östliche Länge
GKZiffer  9189133
PLZ  83119
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  TS
Internet  Gemeinde Obing
E-Mail  Gemeinde Obing
 
1. Bürgermeister Josef Huber
Kienberger Str. 5 83119 Obing (Hausanschrift)
Kienberger Str. 5 83119 Obing (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8624 8986-0
Fax +49 (0)8624 8986-60



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE