.
Gemeinde Andechs


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter silbernem Schildhaupt, darin ein grüner Erlenzweig, in Blau ein schreitender, herschauender goldener Löwe.


WAPPENGESCHICHTE
Der grüne Erlenzweig im Schildhaupt ergibt ein für den früheren Gemeindenamen Erling redendes Bild (ab 1956 Erling-Andechs, seit 1978 Andechs). Der herschauende goldene Löwe ist die Minderung des Wappens der Grafen von Andechs-Meranien (ein Löwe über einem Adler), die in der Geschichte des bayerischen Oberlandes bis Mitte des 13. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle spielten. Nach dem Aussterben der Andechser 1248 kam die Grafschaft Andechs in den Besitz der Wittelsbacher. Herzog Albrecht III. ließ am Standort der Andechser Burg 1458 die Benediktinerabtei zum Heiligen Berg Andechs errichten. Der Andechser Löwe fand auch Eingang in das Klosterwappen. Das Kloster erhielt die Hofmarksrechte über die Orte Erling, Ramsee und Widdersberg. Die Klosterhofmark bestand bis zur Säkularisation 1803. Das berühmte Kloster ist der weithin sichtbare Mittelpunkt der Gemeinde und gab ihr schließlich auch den Namen. An die enge Verbindung zum Haus Wittelsbach erinnern die Feldfarben Weiß und Blau.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1972

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 03.10.1972

Elemente aus Familienwappen von Andechs, Wittelsbacher


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1973, S. 88
von Hye, Franz-Heinz: Andechs  Innsbruck  Bamberg  Aquileia (Udine): die Geschichte des Wappens der Grafen von Andechs, in: L'identitá genealogica e araldica (Rom) 2 (2000), S. 657-670
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 32, 35
Albrecht, Dieter: Das Landgericht Weilheim (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 4), München 1952, S. 1 ff., 28
Denkmäler in Bayern Bd. I.21: Landkreis Starnberg, München 1989, S. 2 ff.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Starnberg
Fläche  36.63 qkm
Einwohner  3473
Ew/qkm  95
Breite  47.9667 Nördliche Breite
Länge  11.35 Östliche Länge
GKZiffer  9188117
PLZ  82335
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  STA
Internet  Gemeinde Andechs
E-Mail  Gemeinde Andechs
 
1. Bürgermeisterin Anna Elisabeth Neppel
Andechser Str. 16 82346 Andechs (Hausanschrift)
Andechser Str. 16 82346 Andechs (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8152 9325-0
Fax +49 (0)8152 9325-23



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE