.
Gemeinde Nußdorf a.Inn


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Schwarz über blauen Wellen ein schräglinks absteigender silberner Mauergiebel.


WAPPENGESCHICHTE
Die blauen Wellen im Schildfuß versinnbildlichen die Lage der Gemeinde am Inn. Der absteigende silberne Mauergiebel stammt aus dem auf Siegeln überlieferten Wappen der Ritter von Chlammstein (Klammenstein), die seit dem 13. Jahrhundert ihren Sitz auf der Burg Klammenstein oberhalb von Nußdorf hatten. Obwohl das Geschlecht schon um 1424 ausstarb, waren die Klammsteiner wegen ihrer Beteiligung am Bau der Kirchen in Nußdorf bis in das 19. Jahrhundert nicht in Vergessenheit geraten. Die Farben Silber und Blau verweisen auf die über viele Jahrhunderte währende Zugehörigkeit des Gemeindegebiets zu Bayern.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1950

Rechtsgrundlage  Verleihung des Wappens durch das Staatsministerium des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 19.06.1950

Elemente aus Familienwappen von Chlammstein (Klammenstein), Wittelsbacher


LITERATUR
Oberbayerisches Archiv 76 (1950), S. 34 ff.
Unser Landkreis Rosenheim, 3. Aufl., Bamberg 1994, S. 113, 115


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Rosenheim
Fläche  28.61 qkm
Einwohner  2641
Ew/qkm  92
Breite  47.7333 Nördliche Breite
Länge  12.15 Östliche Länge
GKZiffer  9187156
PLZ  83131
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  RO
Internet  Gemeinde Nußdorf a.Inn
E-Mail  Gemeinde Nußdorf a.Inn
 
1. Bürgermeister Sepp Oberauer
Brannenburger Str. 10 83131 Nußdorf a.Inn (Hausanschrift)
Brannenburger Str. 10 83131 Nußdorf a.Inn (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8034 9079-0
Fax +49 (0)8034 9079-18



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE