.
Gemeinde Edling


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber neben einer senkrecht stehenden blauen Raute ein an einer erhöhten blauen Schrägleiste hängendes grünes Seeblatt.


WAPPENGESCHICHTE
Das Seeblatt stammt aus dem Wappen des Wasserburger Ministerialengeschlechts der Edlinger, die im Hochmittelalter in der Gegend von Edling einen beträchtlichen Herrschaftsbereich aufbauen konnten. Sie sind auch als Erbtruchsessen der Abtei Rott am Inn belegt. Mitglieder der Familie Ettlinger sind noch im 15. Jahrhundert als Bürger von Wasserburg zu finden. Die Raute steht für das Benediktinerkloster Attel, das im 17. und 18. Jahrhundert die bedeutendste Grundherrschaft im Gemeindegebiet war; das Dorf Attelthal gehörte ganz zur Klosterhofmark Attel. Das Abteiwappen von Attel zeigte seit 1440 als Hinweis auf Hallgraf Engelbert von Wasserburg und Limburg, den Wiederbegründer und wichtigen Förderer des Klosters im 12. Jahrhundert, dessen Wappen, drei blaue Rauten im silbernen Schild. Edling wurde 1978 in die Stadt Wasserburg eingemeindet, erlangte aber nach einem Rechtsstreit und dem Urteil des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs 1981 seine Selbstständigkeit wieder. Die Gemeinde beschloss, das schon 1974/75 laufende, wegen der Gebietsreform aber nicht mehr weiterverfolgte Wappenannahmeverfahren wieder aufzunehmen. Da der Entwurf von Max Reinhart, Passau, bereits vorlag, konnte die Wappenannahme 1981 schnell abgeschlossen werden.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1981

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 04.11.1981

Elemente aus Familienwappen Edlinger, von Wasserburg und Limburg


LITERATUR
Unser Landkreis Rosenheim, 3. Aufl., Bamberg 1994, S. 68, 109, 111
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 36, 38 f.
Burkard, Tertulina: Die Landgerichte Wasserburg und Kling (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 15), München 1965, S. 75 f., 106 f., 217 ff., 223 f., 226 f.


FAHNE
Grün-Weiß mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Rosenheim
Fläche  50.22 qkm
Einwohner  4408
Ew/qkm  88
Breite  48.0667 Nördliche Breite
Länge  12.1667 Östliche Länge
GKZiffer  9187124
PLZ  83533
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  RO
Internet  Gemeinde Edling
E-Mail  Gemeinde Edling
 
1. Bürgermeister Matthias Schnetzer
Rathausplatz 2 83533 Edling (Hausanschrift)
Rathausplatz 2 83533 Edling (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8071 9188-0
Fax +49 (0)8071 9188-99



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE