.
Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten; vorne die bayerischen Rauten, belegt mit einem doppelarmigen goldenen Kreuz; hinten in Gold eine durchgehende grüne Hopfenrebe mit Blatt und Dolde.


WAPPENGESCHICHTE
Die bayerischen Rauten mit dem aufgelegten Scheyerner Kreuz weisen auf die enge historische Verflechtung des Hauses Wittelsbach mit dem Landkreisgebiet hin. Die Wittelsbacher, die sich in der Frühzeit auch Grafen von Scheyern nannten, gründeten 1119 die Benediktinerabtei auf ihrer Burg Scheyern. Das in der Säkularisation 1803 aufgehobene Kloster wurde unter König Ludwig I. im Jahr 1838 wieder gegründet. Das Doppelkreuz kommt seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in der Scheyerner Klosterheraldik vor. Es bezieht sich auf die berühmte, seit dem 12. Jahrhundert verehrte Kreuzreliquie in der Heiligkreuzkapelle. Die heraldisch stilisierte Hopfenrebe weist auf den Hopfenanbau und die große Bedeutung dieser landwirtschaftlichen Spezialkultur für das in der Hallertau gelegene Landkreisgebiet hin. Der Landkreis Pfaffenhofen erfuhr durch die Neugliederung der Landkreise 1972 einen beträchtlichen Zuwachs durch die Eingliederung von Gebieten der ehemaligen Landkreise Schrobenhausen und Ingolstadt im Westen und Norden. Da die Wappenbilder von 1963 auch das neue Kreisgebiet bestens repräsentieren, beschloss der Kreistag 1974, das Wappen unverändert weiterzuführen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1963, erneuert 1974

Rechtsgrundlage  Beschluss des Kreistags und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern bzw. der Regierung von Oberbayern

Beleg  Ministerialentschließung vom 18.04.1963; Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 04.07.1974

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1963, S. 40; 1975, S. 64
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 1, Bremen 1964, S. 73
Steimel, Robert: Die Wappen der bundesdeutschen Landkreise, Köln-Zollstock 1964, S. 49
Magg, Wolfgang: Die Landkreise in Bayern, in: Die deutschen Landkreise. Wappen, Geschichte, Struktur, Augsburg 1996, S. 112


FAHNE
Gelb-Grün
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Pfaffenhofen a.d.Ilm
Fläche  760.39 qkm
GKZiffer  9186000
Region  Region 10 Ingolstadt
KFZ-Kennz.  PAF



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.