.
Gemeinde Straßlach-Dingharting


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über von Gold und Grün im Wellenschnitt geteiltem Schildfuß in Blau ein schwebendes silbernes Kreuz.


WAPPENGESCHICHTE
In der Gestaltung des Schildfußes kommt die Lage der Gemeinde an der grünen Isar und an wichtigen Altstraßen zum Ausdruck. Die Römerstraße von Augsburg nach Salzburg durchzog die Flur; eine weitere Altstraße überquerte bei Epolding (Mühltal) die Isar. Reiche archäologische Funde belegen, dass Epolding schon im Frühmittelalter ein wichtiger Ort war. Das Straßensymbol über der Isar spielt auch auf den Namen Straßlach an, der als Strazzloh (Straße am Wald) erstmals 818 belegt ist. Das Kreuz verweist auf das so genannte Asylkreuz, das sich früher am Kirchturm von Großdingharting befand; es gilt als Hinweis auf einen alten Gerichtsplatz. Für das Hochmittelalter ist eine Gerichtsschranne des Landgerichts Wolfratshausen belegt. Das Asylkreuz versinnbildlicht auch die Aufnahme von Flüchtlingen nach dem Krieg und den Zuzug der Stadtbewohner, die sich das Gemeindegebiet als ihren Zufluchtsort gewählt haben. Mit dem Asylkreuz enthält das Wappen an zentraler Stelle einen Verweis auf die bis 1978 selbstständige Gemeinde Dingharting. Die Farben Silber und Blau verweisen auf die Wittelsbacher Landesherrschaft. Die Gemeinde Straßlach führt seit 1989 den amtlichen Namen Straßlach-Dingharting.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1982

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 29.09.1982

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1983, S. 16
Rassa, Kurt: Die Gemeinden im Landkreis München, in: Der Landkreis München, München 1975, S. 228 f., 278 ff.
Lebensraum Landkreis München, 2. Aufl., München 1991, S. 351, 355 f.


FAHNE
Gelb-Blau
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  München
Fläche  28.34 qkm
Breite  48 Nördliche Breite
Länge  11.5167 Östliche Länge
GKZiffer  9184144
PLZ  82064
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  M



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE