.
Gemeinde Niederbergkirchen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geteilt; oben in Schwarz ein von Silber und Rot geschachter Schrägbalken, unten in zwei Reihen Wolkenfeh von Silber und Blau.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen vereint die Wappen zweier Klöster, die in der Geschichte des heutigen Gemeindegebiets von großer Bedeutung waren. Der von Silber und Rot geschachte Schrägbalken, der so genannte Zisterzienserbalken, wurde aus dem Wappen des Zisterzienserabtei Raitenhaslach übernommen, der die Pfarrei Niederbergkirchen seit 1246 inkorporiert war. Die 1978 nach Niederbergkirchen eingemeindete Gemeinde Oberhofen war Aufenthaltsort kranker Konventualen des Klosters. Das Kloster Raitenhaslach war bis zur Säkularisation 1803 auch die bedeutendste Grundherrschaft in der Gegend von Niederbergkirchen und Oberhofen. Die zwei Reihen Wolkenfeh sind die geminderte Form des Wappens der Augustinerpropstei Au am Inn, die im 13. und 14. Jahrhundert Güter und Rechte im Gemeindegebiet innehatte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1978

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 15.06.1978


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1980, S. 8
Wanka, Wilfried: Gemeindewappen im Landkreis Mühldorf a.Inn, Mühldorf a.Inn 1988, S. 72 f.
Zimmermann, Eduard: Bayerische Klosterheraldik, München 1930, S. 38, 40 f., 124 f.
Stahleder, Helmuth: Mühldorf am Inn (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 36), München 1976, S. 144 ff., 226 ff., 305 ff., 319
Unser Landkreis Mühldorf a.Inn, 4. Auflage, Bamberg 1997, S. 27, 41


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Mühldorf a.Inn
Fläche  24.7 qkm
Einwohner  1195
Ew/qkm  48
Breite  48.3167 Nördliche Breite
Länge  12.5 Östliche Länge
GKZiffer  9183130
PLZ  84494
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  MÜ 
Internet  Gemeinde Niederbergkirchen
E-Mail  Gemeinde Niederbergkirchen
 
1. Bürgermeister Werner Biedermann jun.
Rohrbach 20 84513 Erharting (Hausanschrift)
Rohrbach 20 84513 Erharting (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8635 6986-0
Fax +49 (0)8635 6986-29



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE