.
Gemeinde Oberschweinbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter silbernem Schildhaupt, darin nebeneinander vier senkrecht stehende, durchgehende rote Rauten, in Blau ein silberner Lindwurm.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde wurde 1972 aus den bis dahin selbstständigen Gemeinden Oberschweinbach und Günzlhofen gebildet. Die vier senkrechten roten Rauten wurden aus dem früheren Wappen der Gemeinde Oberschweinbach übernommen. Sie beziehen sich auf das Wappen der Freiherren bzw. Grafen von Lerchenfeld, wie es auf dem Allianzwappen am Mittelrisaliten an der Südseite des Schlosses noch erhalten ist. Die Lerchenfeld waren von 1640 bis 1821 Inhaber der Hofmark Spielberg mit dem Hauptort Oberschweinbach. Der Lindwurm, Attribut der heiligen Margarete, verweist auf das Patrozinium der Kirche in Günzlhofen. Günzlhofen ist schon 793 in den Freisinger Matrikeln als Urpfarrei nachweisbar.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1981

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 23.01.1981

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Oberschweinbach

Elemente aus Familienwappen von Lerchenfeld


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1982, S. 48; 1972, S. 24 (Wappen von Oberschweinbach 1971)
Unser Landkreis Fürstenfeldbruck, Bamberg 1993, S. 194 f.
Fried, Pankraz: Die Landgerichte Dachau und Kranzberg (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 11/12), München 1958, S. 77 f., 98 f., 152 f., 165 f.
Lieberich, Heinz: Die bayerischen Landstände 1313/40-1807 (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 7), München 1990, S. 151 ff.
Denkmäler in Bayern Bd. I.12: Landkreis Fürstenfeldbruck, München 1996, S. 204 ff., 209


FAHNE
Weiß-Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Fürstenfeldbruck
Fläche  7.23 qkm
Einwohner  1682
Ew/qkm  233
Breite  48.25 Nördliche Breite
Länge  11.1667 Östliche Länge
GKZiffer  9179140
PLZ  82294
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  FFB 
Internet  Gemeinde Oberschweinbach
E-Mail  Gemeinde Oberschweinbach
 
1. Bürgermeister Norbert Riepl
Kajetanweg 5 82294 Oberschweinbach (Hausanschrift)
Augsburger Str. 12 82291 Mammendorf (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8145 94401
Fax +49 (0)8145 6061



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE