.
Gemeinde Egenhofen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch einen schrägen silbernen Wellenbalken, darauf eine schräge blaue Wellenleiste, geteilt; oben in Blau ein mit einem kurzen schwarzen Balken belegter halber silberner Flug, unten in Rot ein achtstrahliger goldener Stern.


WAPPENGESCHICHTE
Der mit einer Schrägwellenleiste belegte Schrägwellenbalken verweist auf die Lage der erst 1978 aus den früher selbstständigen Gemeinden Aufkirchen, Unterschweinbach, Oberweikertshofen (seit 1972 mit Wenigmünchen) und Egenhofen gebildeten Gemeinde zwischen den Flüssen Maisach und Glonn. Der goldene Stern im roten Feld ist dem Wappen der Freiherren von Ruffin (Ruffini) entnommen, die die Hofmark Weyhern-Egenhofen von circa 1720 bis 1826 innehatten. Die Familie stiftete 1726 die Grabkapelle an der Nordseite der Pfarrkirche von Egenhofen. Der halbe, mit einem schwarzen Balken belegte Flug erinnert an die Grafen Hundt zu Lauterbach, die seit dem Spätmittelalter im heutigen Gemeindegebiet, vor allem in Wenigmünchen (Dorfgericht), begütert waren.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1980

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 30.11.1980

Elemente aus Familienwappen von Ruffin (Ruffini), Hundt (Hund) zu Lauterbach


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1983, S. 48
Unser Landkreis Fürstenfeldbruck, Bamberg 1993, S. 171 ff.
Fried, Pankraz: Die Landgerichte Dachau und Kranzberg (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 11/12), München 1958, S. 81 ff., 105 f., 154, 164
Lieberich, Heinz: Die bayerischen Landstände 1313/40-1807 (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 7), München 1990, S. 96, 195
Denkmäler in Bayern Bd. I.12: Landkreis Fürstenfeldbruck, München 1996, S. 22 f., 30 ff.


FAHNE
Blau-Gelb-Blau
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Fürstenfeldbruck
Fläche  33.4 qkm
Einwohner  3316
Ew/qkm  99
Breite  48.2833 Nördliche Breite
Länge  11.1667 Östliche Länge
GKZiffer  9179117
PLZ  82281
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  FFB 
Internet  Gemeinde Egenhofen
E-Mail  Gemeinde Egenhofen
 
1. Bürgermeister Josef Nefele
Hauptstr. 37 82281 Egenhofen (Hausanschrift)
Hauptstr. 37 82281 Egenhofen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8145 9204-0
Fax +49 (0)8145 1039



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE