.
Gemeinde Oberding


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau ein schräglinks gestelltes silbernes Sensenblatt.


WAPPENGESCHICHTE
Das Sensenblatt, ein Symbol für bäuerliches Leben und Arbeiten, verweist auf die Gründung der Siedlung durch den ortsnamengebenden Freibauern Deo und die bis in das 20. Jahrhundert dominierende bäuerliche Prägung des Gemeindegebiets. Bei der Wahl des Sinnbilds orientierte man sich auch am Wappen der benachbarten Stadt Erding, das mit der Pflugschar ebenfalls ein landwirtschaftliches Gerät zeigt. Zwischen Oberding (Ding) und Erding wird zudem ein siedlungsgeschichtlicher Zusammenhang vermutet. Die Tingierung in Silber und Blau unterstreicht die historische Zugehörigkeit zum Herzogtum Bayern; die Siedlung Ding ist schon im 8. Jahrhundert als herzoglicher Besitz nachweisbar. Im Dienstsiegel der Gemeinde weist die Jahreszahl 750 über dem Wappen auf die außergewöhnlich frühe Nennung des Ortes als villa Deoinga in einer Schenkungsurkunde Herzog Tassilos III. an den Bischof von Freising hin. Das seit 1965 von der Gemeinde Notzing geführte Wappen ist durch die Eingemeindung nach Oberding 1976 untergegangen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1950

Rechtsgrundlage  Verleihung des Wappens durch das Staatsministerium des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 25.05.1950

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Notzing

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Oberbayerisches Archiv 76 (1950), S. 31, 32
Schierl, Wolf A. / Schmöger, Joe A.: Die Wappen des Landkreises Erding, in: Erdinger Land 10 (1986), S. 83-87
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1965, S. 56 (zu Notzing)
Baumann, Cornelia: Altlandkreis Erding (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Oberbayern 3), München 1989, S. 34 f., 137 f.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Erding
Fläche  64.7 qkm
Einwohner  5975
Ew/qkm  92
Breite  48.3167 Nördliche Breite
Länge  11.85 Östliche Länge
GKZiffer  9177133
PLZ  85445
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  ED
Internet  Gemeinde Oberding
E-Mail  Gemeinde Oberding
 
1. Bürgermeister Bernhard Mücke
Tassilostr. 17 85445 Oberding (Hausanschrift)
Tassilostr. 17 85445 Oberding (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8122 9701-0
Fax +49 (0)8122 9701-40



VORSCHAU WAPPENGALERIE







Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE