.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Gemeinde Forstinning


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau aus goldenem Dreiberg wachsend zwei goldene Fichten, dazwischen ein silbernes Kreuz.


WAPPENGESCHICHTE
Die zwei Fichten sind redendes Bild für das Ortsnamenbestimmungswort Forst und zugleich Sinnbild für die geografische Lage der Gemeinde am Ebersberger Forst. Das Kreuz, Zeichen des heiligen Silvester, verweist auf den Nebenpatron der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung und auf die örtliche Besonderheit der im 15. Jahrhundert gegründeten Silvesterbruderschaft, die mit Grundbesitz ausgestattet und mit einer Wallfahrt verbunden war. Der heilige Silvester galt vor allem als Viehpatron.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1969

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 30.10.1969


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1970, S. 88
www.forstinning.de


FAHNE
Weiß-Blau-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Ebersberg
Fläche  12.26 qkm
Einwohner  3649
Ew/qkm  298
Breite  48.1667 Nördliche Breite
Länge  11.9167 Östliche Länge
GKZiffer  9175118
PLZ  85661
Region  Region 14 München
KFZ-Kennz.  EBE 
Internet  Gemeinde Forstinning
E-Mail  Gemeinde Forstinning
 
1. Bürgermeister Rupert Ostermair
Mühldorfer Str. 4 85661 Forstinning (Hausanschrift)
Mühldorfer Str. 4 85661 Forstinning (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8121 9309-0
Fax +49 (0)8121 9309-30



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2932 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE