.
Gemeinde Tyrlaching


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter rotem Schildhaupt in Silber zwei gekreuzte schwarze Schlüssel.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen nimmt Bezug auf die über tausendjährige, um 790 erstmals fassbare enge Verbindung Tyrlachings zum Erzbischof von Salzburg. Tyrlaching stammte aus agilolfingischem Herzogsgut und wurde durch Schenkung Eigengut und Eigenkirche des Bischofs. Rot und Silber sind die Farben des Hochstifts Salzburg, die gekreuzten Schlüssel verweisen als Attribute des heiligen Petrus auf den Bistumspatron und die alte Grundherrschaft des Salzburger Benediktinerklosters St. Peter, die sich um das Jahr 1000 erstmals nachweisen lässt und bis in das 19. Jahrhundert Bestand hatte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1957

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 26.02.1957


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1957, S. 56
Oberbayerisches Archiv 81/82 (1957), S. 151, 152
Reindel-Schedl, Helga: Laufen an der Salzach (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 55), München 1989, S. VI, 25 ff., 33, 49 ff., 119, 698 f.
Unser Landkreis Altötting, Bamberg 1985, S. 141


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Altötting
Fläche  13.66 qkm
Einwohner  945
Ew/qkm  69
Breite  48.0667 Nördliche Breite
Länge  12.6667 Östliche Länge
GKZiffer  9171134
PLZ  84558
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  AÖ 
Internet  Gemeinde Tyrlaching
E-Mail  Gemeinde Tyrlaching
 
1. Bürgermeister Andreas Zepper
Schulstr. 4 84558 Tyrlaching (Hausanschrift)
Hauptstr. 21 84558 Kirchweidach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8623 263
Fax +49 (0)8623 9886-28



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE