.
Gemeinde Pleiskirchen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über goldenem Schildfuß mit grünem Pfahl, der mit einer goldenen Mitra belegt ist, in Rot ein silberner Pfahl, darin unter einer grünen heraldischen Lilie ein grünes Lindenblatt.


WAPPENGESCHICHTE
Die Farben Gold und Grün im Schildfuß symbolisieren Acker und Wiese und damit die landwirtschaftliche Prägung des Gemeindegebiets. Die goldene Mitra steht als Attribut des heiligen Nikolaus für den Patron der Pfarrkirche Pleiskirchen. Die heraldische Lilie, ein Mariensymbol, verweist auf die früher selbstständige Gemeinde Nonnberg und die dortige Kirche Mariä Himmelfahrt. Das Lindenblatt repräsentiert die frühere Gemeinde Wald mit einer als Naturdenkmal geschützten alten Linde. Die Gemeinden Nonnberg und Wald b. Winhöring (bis 1966 Geratskirchen II) wurden am 1. Januar 1972 aufgelöst und in die Gemeinde Pleiskirchen eingemeindet. Der silberne Pfahl in Rot ist aus dem Wappen der Familie von Taufkirchen übernommen, die vom 16. bis 18. Jahrhundert die Hofmark Klebing und im 17. Jahrhundert auch den Sitz Güntering besaß. Die Farben Rot und Weiß unterstreichen zugleich die große historische Bedeutung Salzburgs für das Gemeindegebiet; Pleiskirchen ist eine frühe, schon 930 als Pfarrsitz "Puohpach" bestätigte Salzburger Kirche.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1982

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 29.09.1982

Elemente aus Familienwappen von Taufkirchen


LITERATUR
Stahleder, Helmuth: Mühldorf (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 36), München 1976, S. 397
Der Landkreis Altötting. Das Öttinger und Burghauser Land, Passau 1978, S. 95, 96, 114, 116 f.
Unser Landkreis Altötting, Bamberg 1985, S. 46 f.
Lieberich, Heinz: Die bayerischen Landstände 1313/40-1807 (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 7), München 1990, S. 69
Schwaab, Claudia: Altötting (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 63), München 2005, S. 438 ff., 484 f.


FAHNE
Grün-Gelb-Grün mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Altötting
Fläche  52.59 qkm
Einwohner  2390
Ew/qkm  45
Breite  48.3 Nördliche Breite
Länge  12.6 Östliche Länge
GKZiffer  9171127
PLZ  84568
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  AÖ 
Internet  Gemeinde Pleiskirchen
E-Mail  Gemeinde Pleiskirchen
 
1. Bürgermeister Konrad Zeiler
Schulstr. 12 84568 Pleiskirchen (Hausanschrift)
Schulstr. 12 84568 Pleiskirchen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8635 7097-0
Fax +49 (0)8635 709820



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE