.
Markt Marktl


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter Schildhaupt mit den bayerischen Rauten in Silber ein schwarzer Schiffshaken, der unten mit einem gekürzten goldenen Balken überdeckt ist.


WAPPENGESCHICHTE
Der mit einem Strich belegte Schiffshaken stellt einen Bezug zur Innschifffahrt her, für die Marktl eine wichtige Versorgungsfunktion hatte. Die Anwesenheit von Schiffs- und Kaufleuten begünstigte die wirtschaftliche Entwicklung. Herzog Ludwig der Reiche verlieh dem Markt 1477 das Zeichen auf Widerruf. Das Zeichen, der Schifferhaken mit dem Streichmaß, sollte vor allem als Getreide- und Getränkemaß und zur Kennzeichnung von Webereierzeugnissen dienen. Das Rauten-Schildhaupt verweist auf die wittelsbachische Ortsherrschaft seit 1386; Herzog Heinrich VII. verlieh 1422 Marktprivilegien. In der Beschreibung im Wappenbrief und im ältesten Siegel aus dem späten 15. Jahrhundert fehlen die Rauten noch, sie finden sich erst seit der Mitte des 16. Jahrhunderts in farbigen Darstellungen und seit etwa 1600 in den Siegeln. Der Schiffshaken mit dem Querbalken wurde in Zeichnung und Farbe unterschiedlich gestaltet, der Strich auch weggelassen (so im Wening-Stich um 1700). Im 19. Jahrhundert findet sich in der heraldischen Literatur auch die Feldfarbe Rot.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1477

Rechtsgrundlage  Verleihung des Wappens durch Herzog Ludwig den Reichen von Bayern-Landshut

Beleg  Privileg vom 26.05.1477 (Abschrift von 1656)

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Hupp, Otto: Die Wappen und Siegel der deutschen Städte, Flecken und Dörfer, 6. Heft: Oberbayern und Niederbayern, Frankfurt am Main 1912, S. 53 f., 58
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 12
Der Landkreis Altötting. Das Öttinger und Burghauser Land, Passau 1978, S. 112 f. (Wening), 116
Unser Landkreis Altötting, Bamberg 1985, S. 45, 152
Schwaab, Claudia: Altötting (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 63), München 2005, S. 417 f.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberbayern
Landkreis  Altötting
Fläche  27.84 qkm
Einwohner  2665
Ew/qkm  96
Breite  48.25 Nördliche Breite
Länge  12.85 Östliche Länge
GKZiffer  9171123
PLZ  84533
Region  Region 18 Südostoberbayern
KFZ-Kennz.  AÖ 
Internet  Markt Marktl
E-Mail  Markt Marktl
 
1. Bürgermeister Hubert Gschwendtner
Marktplatz 1 84533 Marktl (Hausanschrift)
Marktplatz 1 84533 Marktl (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8678 9888-0
Fax +49 (0)8678 9888-44



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE