.
Große Kreisstadt Günzburg


 

Freiwillige Feuerwehr Günzburg

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken. Die Bilder der Wappengalerie unterliegen dem Urheberrecht.

Als es am 29. Mai 1856 zu einem größeren Brandschaden in der Günzburger Hofgasse gekommen war und die Löscharbeiten ziemlich konfus abgelaufen waren, gründeten mehrere Handwerksmeister zwei Tage später den Günzburger „Löschverein“. Sie verpflichteten sich bei Bürgermeister Gernbeck, „bei vorkommenden Bränden zu jeder Zeit die Dienstleistung zu besorgen sowie durch Übungen die nötige Gewandtheit zu erlangen“.
Damit entstand in Günzburg die insgesamt siebte Freiwillige Feuerwehr im Königreich Bayern. Nach dem Vorbild und mit viel tätiger Unterstützung der schon seit 1849 bestehenden Augsburger Feuerwehr wurden nun Feuerwehrleute ausgebildet und auch mit den nötigen Ausrüstungsgegenständen ausgestattet. Die Feuerlöschordnung vom 1. Juli 1863 gab der „Freiwilligen Feuerwehr Günzburg“, wie sie sich seit 1859 nannte, auch noch den nötigen rechtlichen Rahmen.

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Günzburg
Fläche  55.4 qkm
Einwohner  19858
Ew/qkm  358
Breite  48.45 Nördliche Breite
Länge  10.2667 Östliche Länge
GKZiffer  9774135
PLZ  89312
Region  Region 15 Donau-Iller
KFZ-Kennz.  GZ 
Internet  Große Kreisstadt Günzburg
E-Mail  Große Kreisstadt Günzburg
 
Oberbürgermeister Gerhard Jauernig
Schloßplatz 1 89312 Günzburg (Hausanschrift)
Postfach 1562 89305 Günzburg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8221 903-0
Fax +49 (0)8221 903-117



VORSCHAU WAPPENGALERIE



































Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2958 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE

Previous Next Move Close
Sf Close