Burgen
in Bayern

Burgruine Fluhenstein Sonthofen-Berghofen

Nachdem die Brüder Marquard und Oswald von Heimenhofen 1361 die Herrschaft Burgberg unter sich aufteilten, errichtete Oswald 1362 die Burg Fluhenstein. Diese wurde 1444 und 1463 durch den Bischof von Augsburg bzw. die Stadt Kempten eingenommen. Georg d. Ä. von Heimenhofen verkaufte die Burg 1477 an das Hochstift Augsburg, das umgehend in ihr einen Amtsitz installierte und um 1500 durch Bischof Friedrich von Zollern ausbaute. Plünderungen und Beschädigungen durch Bauern (1525), Schmalkalden (1546) und Schweden (1632 und 1633) folgten Instandsetzungen,. Doch ungeachtet dessen verließ der letzte Amtmann 1769 die marode Burg. Im Jahr 1808 verkaufte der bayerische Staat die Ruine auf Abbruch.

Text: Joachim Zeune

Wikipedia: zum Eintrag
Koordinaten: 10.300970, 47.517433

Baugeschichte

Oswald von Heimenhofen errichtete 1362 über dem Südteil des Vorgebirges einen großen Wohnturm, der bergseitig, nach Osten, eine kleine Vorburg besaß.
Bischof Friederich von Zollern erweiterte die kleine Hauptburg um 1500 nach Norden und weihte 1501 die dort stehende neue Burgkapelle St. Alexis. Spätere Umbauten (siehe Geschichte) beschränkten sich auf den Umbau der Türen und Fenster und punktuelle Flickungen.

Text: Joachim Zeune

Baubestand

Der Grundriss der Burg wurde von der Kontur des quer gestellten Vorgebirges bestimmt, das nach Osten sofort vom ansteigenden Berghang überblickt wurde. Oswald von Heimenhofen erstellte daher über dem leicht erhöhten südlichen Teil des Vorgebirges einen großen Wohnturm, der dem Berg eine abgerundete, auf 2 Meter Dicke verstärkte Schmalseite zuwandte und nach hinten, talseitig, breit ausfächerte. Von ihm stehen noch drei Geschosse.
Die Erweiterung um 1500 bestand aus einem geräumigen Hof, dessen Zugangsfront eine kleine Kapelle und einen Torbau enthielt. Dieser Erweiterungskomplex ist aufgrund minderwertigen Baumaterials und früher Setzungsschäden in einem äußerst schlechten Erhaltungszustand.

Text: Joachim Zeune

Touristen Information

Ein Wanderweg von Sonthofen aus (Schlossbauer) führt nahe an der Burgruine vorbei; eine bebilderte Beschreibung finden Sie hier.

Karte

Weitere Bilder