.
 

Trennlinie 01

   Trennlinie 06
Burgen in Bayern > Burgnamen A-Z
Burgnamen A - Zlinie Bitte klicken Sie auf einen Burgennamen um zur entsprechenden Burg zu gelangen.


1 - 5 von 16 Ergebnissen
linie
1234Weiter »
linie
  Burgruine Wagegg, Haldenwang-Wagegg >

Die Burg Wagegg wird 1176 mit Ministerialen Walter von Wagegg erstmal indirekt erwähnt. Heinrich, 1245 beurkundet als Hainricus marscalcus de Wogetih, hatte das bedeutende Hofamt des Marschalls am Fürststift ... mehr

  Burgruine Waischenfeld, Waischenfeld >

Erstmals wird eine Befestigung - urbs Wischinvelt - 1122 unter Konrad, Sohn des Wirtin von Waischenfeld genannt. Die Schlüsselberger, die W. im frühen 13. Jhdt. erhielten, verpfändeten das castrum Wischenvelt ... mehr

  Burgruine Weißenstein, Weißenstein >

Vermutlich durch die Grafen von Bogen in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts gegründet, kam das 1244 erstmals erwähnte "castrum in Weizzenstain" 1242 mit dem Aussterben des Grafengeschlechts an die bayerischen ... mehr

  Burgruine Werdenfels, Garmisch-Partenkirchen-Burgrain >

Die nahe einer alten Straße über den Brenner gegründete Burg lässt sich historisch erst 1294 fassen, als Graf Berthold III. von Eschenlohe einen Teil seiner Grafschaft an das Hochstift Freising überschrieb, ... mehr

  Burgruine Werdenstein, Immenstadt im Allgäu-Eckarts >

Werdenstein war Stammsitz des gleichnamigen Geschlechts, das erstmals 1239 mit Hildebrand von Werdenstein in Erscheinung tritt. Spätestens ab 1350 hielten die Werdensteiner das erbliche Ehrenamt des Kämmerers ... mehr

linie
1234Weiter »
linie