Trennlinie 01

   Trennlinie 06
Burgen in Bayern > Kaltenstein > Geschichte
Burg Kaltenstein, Röhrnbach-Kaltenstein







Geschichte

Im Jahr 1358 gewährte das Passauer Domkapitel dem Zacharias Haderer sowie dessen Söhnen Jobst und Lienhard das Recht, sich auf dem Urleinsberg über Röhrnbach eine Veste zu errichten. Bereits ein Jahr später verkauften nämliche Personen dem Pasauer Bischof Georg von Hohenlohe besagten Berg samt Burg. In der Folge sah Kaltenstein bis zum 17. Jahrhundert, als es in Verwahrlosung geriet, zahlreiche Lehensnehmer. Die heute in Privatbesitz befindliche Burg ist nach einer umfangreichen Instandsetzung wieder bewohnt.

Text: Joachim Zeune