.
 

Trennlinie 01

   Trennlinie 06
Burgen in Bayern > Plassenburg > Baugeschichte
Burgschloss Plassenburg, Kulmbach







Baugeschichte

Das Aussehen der um 1240 gegründeten, noch immer unzulänglich erforschten Burg ist unbekannt. Dies trifft auch auf die Ausbauten ab 1340 unter den Grafen von Zollern zu, die in der Hauptburg stecken. Über die 1528- 1553 zuerst unter Markgraf Georg von Brandenburg, dann unter Markgraf Albrecht Alcibiades von Brandenburg durchgeführten Baumaßnahmen weiß man dank mehrerer zeitgemäßer Darstellungen besser Bescheid. Damals entstand die spektakuläre, 1807 abgerissene Hohe Bastei samt anderen Artilleriewerken. 1561/62 bis 1569 überformte Markgraf Georg Friedrich die P. im Stil der Renaissance und schuf den "Schönen Hof", wozu er den bekannten Architekten Caspar Fischer verpflichtete. Eine erneute Verstärkung der Festungswerke erfolgte nach 1603 durch Markgraf Christian bzw. den böhmischen Festungsbaumeister Albrecht von Haberland. 1806/07 wurden die Hohe Bastei, der äußere Mauerring, das östliche Vorwerk und der mittlere Mauerring samt dem Westrondell eingelegt.

Text: Joachim Zeune