Prof.Dr. Eduard Brenner

    • 1907-1912 Anglistikstudium in München und Würzburg
    • 1913 Promotion
    • 1913-1914 Mitarbeit am New English Dictionary in Oxford
    • Ab 1919 als Dozent an der Universität Erlangen und der Hindenburg-Hochschule Nürnberg tätig
    • 1924-1926 Mitglied im Erlanger Stadtrat
    • 1925 Ernennung zum Direktor der Volkshochschule Nürnberg
    • 1926 Professor für Anglistik an der Hochschule für Wirtschaft und Sozialwissenschaften in Nürnberg, 1933 aus politischen Gründen entlassen
    • 1927 Gründung der deutsch-englischen Austauschstelle in London (Leitung bis 1929)
    • 1929-1933 Mitglied des Exekutivkomitees des Weltbundes für Erwachsenenbildung
    • 1934 Vortragsreise durch die USA
    • Ab 1945 Professor der Anglistik und Amerikanistik und Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Sozialwissenschaften in Nürnberg
    • 1946-1948 Rektor der Nürnberger Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    • SPD-Stadtrat in Nürnberg
    • 1951-1954 Staatssekretär im Staatsministerium für Unterricht und Kultus
    • Veröffentlichung (u.a.): Abraham Lincoln (1947)

Quelle
Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819