Otto Weiglein

    • Landwirtschaftsschule
    • In der katholischen Jugendbewegung aktiv
    • Berufliche Weiterbildung besonders im Bereich der Pflege und Schädlingsbekämpfung im Obstbau
    • 1934 in Schutzhaft
    • 1939-1945 Sanitäts-Unteroffizier im Zweiten Weltkrieg
    • Vorsitzender der Entwässerungsgesellschaft
    • Ab 1945 Bürgermeister und Mitglied des Kreistags
    • 1945-1946 Aufsichtsrat im Überlandwerk Lülsfeld
    • Krankenhausreferent
    • 01.12.1946-26.11.1950 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
    • 1952-1982 Vorsitzender des Bezirksverbands für Obst- und Gartenbau Unterfranken
    • Mitglied im St. Brunowerk
    • 1985 Ehrenbürger der Gemeinde Wiesentheid

Quelle
Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819