Franz Seraph Kifinger (Kiefinger)

Der katholische Pfarrer Franz Seraph Kifinger ist von 1855 bis 1858 Mitglied der Kammer der Abgeordneten des Bayerischen Landtags. Als Schriftsteller verfasste er lehrreiche Erzählungen (u.a. "Der Onkel aus Amerika oder der getäuschte Erbe", 1840; "Norbert, der Invalide", 1847). Im Dezember 1829 wurde er als Lehrer der I. Vorbereitungsklasse an der kathloischen Studienanstalt in Augsburg angestellt (vgl. Status ecclesiasticus oder Schematismus der Diözese Augsburg, 1829). Im Regierungsblatt für das Königreich Bayern für 1835 ist für den 4. April vermerkt, dass dem "Oberlehrer der lateinischen Schule bei St. Stephan in Augsburg, ...die Pfarrei Hohenwart, Landgerichts Schrobenhausen im Oberdonaukreise" verliehen wurde.

Quelle
Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819