Dr. phil. et iur. Max Fleischmann (Pseudonym: Karl Thomas)

Studium in München und Berlin. 1906 Promotion in Erlangen zum Dr. phil., 1908 zum Dr. jur. 1910 Anstellung bei einem Handelsunternehmen. Zugleich rege schriftstellerische Tätigkeit, insbeondere auf wirtschafts- und sozialreformerischem Gebiet. 1908 Petition an den Reichstag zur Verbesserung der Unehelichenfürsorge. 1910 Begründung des Luftversicherungsrechts in einer Abhandlung. Mitarbeiter zahlreicher Zeitschriften; Chefredakteur und Verleger der 'Zeitschau', Herausgeber der 'Artemis'-Hefte. Später Kunstreferent bei der Deutschen Telegraphen-Information, ab 1925 deren Vorsitzender. (ch)

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006