Prof. Dr. Otto Basler

Studium der Germanistik, Romanistik, Anglistik und Geschichte in Freiburg/Br. und Leipzig. 1914-18 Kriegsteilnahme. 1919 Promotion. Anschließend Bibliothekar an der Universität Freiburg, ab 1925 an der Bayerischen Armeebibliothek in München. 1943 Lehrauftrag für Germanistik und Volkskunde an der Universität München. 1947 ao., 1952 o. Professor dort. Nach der Emeritiierung Rück-Übersiedlung nach Freiburg/Br. und dort ab 1959 Übernahme einer Honorarprofessur. Werk: Bearbeitung der 11. Auflage des Duden (1934), Herausgabe der 'Deutschen Rechtschreibung' (7. Aufl. 1952); zahlreiche philologische und volkskundliche Studien. Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, wissenschaftlicher Leiter der Wörterbuchkommission. (ch)

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006