Hermann (genannt Strebala) Strebel

Kindheit und Jugend im Nürnberger Bleiweißviertel. Ausbildung als Bautechniker; daneben ab 1899 gelegentliche Auftritte auf Kleinkunstbühnen. Bald erstes festes Engagement in einem Schwabinger Kaffeehaus. 1901 Rückkehr von München an das Varieté im Nürnberger 'Noris-Theater'. In den folgenden Jahrzehnten weitere Engagements an verschiedenen Nürnberger Unterhaltungstheatern; zuletzt Inhaber eines eigenen Varietés im 'Hotel Wittelsbach'. Vor und während der NS-Zeit Kritiker der Nationalsozialisten, insbesondere des Gauleiters -> Julius Streicher. (ch)

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006