Prof. Johann Baptist Martin

Gymnasium und Studium der Theologie und der Klassischen Philologie in Würzburg. 1820 Studienlehrer in Landshut, 1821 in Augsburg (Lehrer des späteren Kaisers von Frankreich, Napoleon III.). Dann Gymnasialprofessor in München, ab 1823 in Passau. 1833 dort Professor für Geschichte und Philologie am neuerrichteten Königlichen Lyzeum. 1838 Pfarrer in Fürstenzell. 1844-52 Distriktsschulinspektor. (ch)

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006