Otto Döbereiner

Musikstudium in München. 1912 Musikdirektor in der Schweiz. 1918 Stadtkantor in Rothenburg o. d. Tauber. 1920 Übersiedlung nach Nürnberg, hier Studienrat im Schuldienst. Noch 1920 Gründung des "Nürnberger Madrigalchores" zur Aufführung Alter Musik. Daneben Gastdirigent der Nürnberger Philharmonie. Verastaltung mehrerer Musikfeste, u.a. des "Nürnberger Bachfestes im Alten Rathaussaal" 1028.

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006