Friedrich August Crämer

Theologiestudium in Erlangen, Burschenschafter. 1833 am Frankfurter Wachestrum beteiligt. In Würzburg verhaftet, zu lebenslanger Festungshaft verurteilt. 1839 gegen Kaution aus der Feste Oberhaus bei Passau entlassen. Philologiestudium, 1841 abgeschlossen. Während dieser Zeit religiöses Erweckungserlebnis. Hauslehrer des Grafen Einsiedel in Sachsen, 1843 Hauslehrer in England, Lektor und Privatdozent in Oxford. 1844 in Neuendettelsau erneute theologische Ausbildung, 1845 Entsendung als Indianermissionar nach Nordamerika. Missionsgebiet im Osten des Huronsees. Mitglied der Michigan-Synode, nach deren Aufspaltung Mitbegründer der Missouri-Synode 1848. 1850 Professor am Theologischen Seminar in Fort Wayne, 1861 nach St. Louis verlegt.

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006