Dr. Herbert Decker

Theaterarbeit in Regensburg, Osnabrück, Bremen, Frankfurt am Main und Bielefeld. Von 1965 bis 1970 Intendant des Würzburger Stadttheater, dort u. a. Inszenierung der "Meistersinger von Nürnberg", "Wallensteins Tod" und des "Jedermann". Während seiner Intendantenzeit Umzug des Theaters vom Würzburger Kardinal-Faulhaber-Platz in den Neubau in der Stadtmitte.

Quelle
200 Jahre Franken in Bayern / Handwerk im modernen Franken, Bayerische Landesausstellung 2006