Hanns Seidel

  • geboren am 12. Oktober 1901 in Schweinheim (seit 1939 Stadtteil von Aschaffenburg)
  • gestorben am 5. August 1961 in München
  • Jurist, Rechtsanwalt, Ministerpräsident
  • Partei/politische Richtung: Bayerische Volkspartei (BVP), seit 1945 Christlich-Soziale Union (CSU)
  • 1932 Eintritt in die Bayerische Volkspartei (BVP)
  • 1933 vorübergehende Inhaftierung durch die Nationalsozialisten
  • 1940-1945 Kriegsdienst
  • 1945 Berufung zum Landrat des Kreises Aschaffenburg durch die US-Militärverwaltung
  • 1945/47 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung und Vertreter Bayerns im Länderrat des Vereinigten Wirtschaftsgebiets, danach im Bundesrat
  • 1947-1954 Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft
  • 1955-1961 Vorsitzender der CSU
  • 1957-1960 Bayerischer Ministerpräsident