Biografien
Menschen aus Bayern

Wolfgang Eisen

1467, Waitzen/Vác
15. Januar 1524, Nürnberg

Bereits aus einer erfolgreichen Kaufmannsfamilie stammend machte sich Wolfgang Eisen jung auf den Weg um, sich in Nürnberg, freier Reichsstadt und Handelszentrum, niederzulassen. Er kaufte dort ein Haus und erlangte rasch Wohlstand und das Ansehen seiner Mitbürger. Kinderlos verheiratet, brachte er sich von einer seiner Handelsreisen nach Ungarn einen Ziehsohn mit, einen Waisen, dessen Dorf niedergebrannt wurde. Mit wachsendem Wohlstand und Ansehen übernahm er öffentliche Ämter in der Reichsstadt. Bei seinem Tod vermachte er einen Teil seines Vermögens den Armen und sicherte sich mit großzügigen Stiftungen ein ehrenvolles Andenken. Hans Brosamers Porträt des Kaufmanns entstand 1523.

Quelle: