Biografien
Menschen aus Bayern

Prof. Dr. phil. Joseph Anton Bonavita Blank Geistlicher, Naturaliensammler

23.03.1740, Würzburg
26.02.1827, Würzburg

Besuch des Jesuitengymnasiums in Würzburg. 1753 Eintritt in den Orden der Franziskaner-Minoriten. 1763 Priesterweihe. Priester im Kloster Paradies bei Schaffhausen. 1789 Oberer des Minoriten-Klosters in Würzburg. Beschäftigung mit der naturgetreuen Darstellung von Vögeln und Säugetieren. Anfertigung von Darstellungen der Natur mit Hilfe der Natur, z. B. durch Aufkleben von Moosen oder Federn auf den Malgrund. 1790 Einrichtung eines Schausaals für seine Kunstwerke und Exponate (Mineralien, Fossilien und Gesteinen)- Blanksches Kabinett - im Minoritenkloster. 1792 Professor für Philosophie und Naturgeschichte. 1804 Übernahme der Blankschen Sammlung durch die Universität Würzburg auf Weisung des Kurfürsten gegen die Zahlung einer Leibrente. 1810/11 Publikation eines "Handbuches der Mineralogie" sowie eines "Handbuches der Zoologie".

Quelle: