Biografien
Menschen aus Bayern

Hans Schädel Architekt

14.02.1910, Randersacker b. Würzburg
31.12.1996, Randersacker

1928-33 Studium an der Höherern Technischen Lehranstalt in Nürnberg. Seit 1934 Tätigkeit in der Städtischen Baubehörde in Würzburg. 1938 Stadtbaumeister. 1946-74 Leiter des Würzburger Diözesanbauamts. Als solcher Wegbereiter einer Synthese von Tradition und Moderne im Sakralbau. Gestaltung einer Reihe bedeutender Kirchenbauten, u. a. St. Kilian in Schweinfurt (1951), St. Alphons in Würzburg (1952-54), Maria Regina Martyrum in der Gedenkstätte Plötzensee in Berlin-Chralottenburg (1961-63), St. Thekla in Ochsenfurt (1962-65) und St. Joseph in Würzburg-Oberdürrbach (1969). Daneben Siedlungsbauten und städtebauliche Entwürfe. (ch)

Quelle: