Biografien
Menschen aus Bayern

Emy Roeder

30.01.1890, Würzburg
07.02.1971, Mainz

  • geboren am 30. Januar 1890 in Würzburg
  • gestorben am 7. Februar 1971 in Mainz
  • Bildhauerin
  • 1908-1911 künstlerische Ausbildung bei Arthur Schlegelmünig in Würzburg und Oberammergau sowie in München und Fischerhude
  • 1912-1914 Schülerin Bernhard Hoetgers in Darmstadt
  • 1915 Übersiedlung nach Berlin, Annäherung an den Expressionismus
  • seit 1918/19 Mitglied der "Novembergruppe" und der "Freien Sezession", Freundschaft mit Erich Heckel, Karl Schmitt-Rotluff und Hans Purrmann
  • 1920 Preis der Preußischen Akademie der Künste
  • 1920-1925 Tätigkeit an der Akademie der Bildenden Künste in Berlin
  • 1933 Emigration nach Rom nach dem Ausstellungsverbot ihrer Werke als "entarteter Kunst" durch die Nationalsozialisten
  • 1933-1949 Aufenthalt in Rom und Florenz
  • 1950-1954 Lehrtätigkeit an der Landeskunstschule in Mainz
  • 1966 Kulturpreis der Stadt Würzburg
  • Quelle: