Objekte > Prinzregent Luitpold > Schützenscheibe „Sedan-Schießen“ (1895)

Prinzregent Luitpold

 

Trennlinie 01



Schützenscheibe „Sedan-Schießen“ (1895)

Bildnis von Ludwig Freiherr von der Tann Festdekoration des Bahnhofs in Amberg anlässlich der Rückkehr der Truppen aus Frankreich im August 1871
Geschosse, Granaten und Kugeln aus den Kriegen von 1866 und 1870/71 Karikatur zur Verbrüderung Bayerns und Preußens im Jahre 1870
Schützenscheibe mit des Bildnissen von König Ludwig II., Kaisern Wilhelm I. und Kronprinz Friedrich Wilhelm Schützenscheibe zur Ehre des kgl. 8. Jäger-Bataillons (1871)
weitere zeigen >

1. und 2. September 1895

Schützenscheibe, Öl auf Holz, 114x114cm, 1.9.1895

Schützenscheibe der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft München anläßlich des Sedanschießens, vom 1. und 2. September 1895 in München.
Darstellung von vier Soldaten der deutschen Königreiche: eines bayerischen (links), eines preußischen (Mitte links), eines sächsischen (Mitte rechts) und eines württembergischen (rechts) Soldaten, die freudetrunken, teilweise Arm in Arm, der Germania (im Hintergrund auf einem Sockel stehend, mit Schwert und Lorbeerkranz) zujubeln. Der bayerische Soldat die bayerische weiß-blaue Rautenfahne tragend, der preußische den Säbel emporreckend, der sächsische, einen Lorbeerkranz umgehängt, einen Hut hochhaltend, der württembergische die deutsche schwarz-weiß-rote Fahne tragend. Die Szenerie auf einem (Schlacht-)Feld, am Boden franzöische Waffen
Über dem Hermannsdenkmal Darstellung eines preußisch-deutschen Adlers mit Lorbeerkranz.
Umschrift: „Ehrenscheibe | zur Feier der 25jährig. Wiederkehr der glorreichen Tage 1870/71 | gewidmet den Veteranen | der kgl. priv. Hauptschützen-Gesellschaft München“ [rechts ein Verzeichnis der Schützenmeister].

Vgl. auch die Schützenscheibe zum Sedan-Schießen von 1875.

Künstler, Ersteller / Fotograf: Correggio, Max
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg