Objekte > Ludwig III. > Das Reiterstandbild Prinzregent Luitpolds in München

Ludwig III.

 

Trennlinie 01



Das Reiterstandbild Prinzregent Luitpolds in München

um 1913

Postkarte/Fotografie, 8,6x13,5cm, um 1913

Ansicht des Prinzregent Luitpold-Denkmals in München vor dem Bayerischen Nationalmuseum in der nach dem Prinzregenten benannten Luitpoldstraße, die in der Luitpoldbrücke mündet. Geschaffen vom Bildhauer Adolf von Hildebrand (1847-1921) und seinem Studenten Theodor Georgii (1883-1963).
Aufnahme vermutlich bei der Enthüllung des Reiterstandbilds im Jahre 1913.
Am rechten unteren Bildrand in Uniform, mit federgeschmücktem Generalshut, evtl. König Ludwig III., der Sohn Luitpolds.

Auf dem Platz um das Reiterstandbild und in den Häuserfenstern Menschen.
Auf dem Denkmalsockel die Inschrift: „Die dankbare | Stadt München“. [Auf der Rückseite des Denkmalsockels die Inschrift: „Luitpold | Prinz-Regent | von Bayern“.]
Bildüberschrift: „München: Denkmal Prinzregent Luitpold v. Bayern.“

Künstler, Ersteller / Fotograf: unbekannt
Lageort: Augsburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Copyright: Digitalbild: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg