Objekte > Maximilian II. > Marianna Marchesa Florenzi (1831)

Maximilian II.

 

Trennlinie 01



Marianna Marchesa Florenzi (1831)

1831

Fotografie von Joseph Albert (1825–1886) nach dem Porträt von Joseph Stieler (1781–1858) von 1831

Fotografie, 9 x 7,4 cm

Marianna wurde 1802 in Ravenna geboren. Sie war die Tochter des Reichsgrafen Baccinetti de Sciafenberg und der Contessa Laura Rossi. 1819 heiratete sie den Marchese Ettore Florenzi aus Perugia. Mit ihm hatte sie zwei Kinder, Carlotta (geb. 1820) und Ludovico (geb. 1821). Ludwig besuchte sie auf seinen zahlreichen Italienreisen in ihrer Villa Colombella in Perugia. Es ist nicht geklärt, ob zwischen beiden ein Liebesverhältnis bestand. Dagegen verband beide ein jahrzehntelange Freundschaft, wie der unausgesetzte Briefwechsel zwischen ihr und Ludwig beweist. 1833 starb ihr Gemahl. Marianna heiratete 1836 den Engländer Evelyn Waddington. Die Marchesa Florenzi gehörte zu den gebildetsten Frauen ihrer Zeit. Sie übersetzte u.a. Schelling 1845 ins Italienische. 1870 starb sie in Florenz.

Dem hier gezeigten Porträt ging eine erste Fassung von 1827 voraus, die seit 1829 in der Galerie zu sehen war.

Beleg:

Schönheiten-Sammlung. Gallerie von acht und dreissig weiblichen Bildnissen aus verschiedenen Ständen und Nationalitäten im Auftrage Sr. Maj. des Königs Ludwig I. von Bayern nach dem Leben gemalt von dem K. B. Hofmaler Joseph Stieler und im Saalbaue der Königl. Residenz zu München aufgestellt, in verkleinerten Photographien hrg. von der Königl. Bayer. priv. Kunstanstalt von Piloty & Loehle und dem K. Hofphotographen J. Albert zu München, München o.J. [ca. 1860]

Künstler, Ersteller / Fotograf: Joseph Albert (Fotograf), Joseph Stieler (Maler)
Lageort: Augsburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg