Objekte > Maximilian II. > Schützenscheibe „Vermählungsschießen Sr. Kgl. Hoheit Prinz Luitpold von Bayern 1844“

Maximilian II.

 

Trennlinie 01



Schützenscheibe „Vermählungsschießen Sr. Kgl. Hoheit Prinz Luitpold von Bayern 1844“

1906

Schützenscheibe, Öl auf Holz, 72x71cm, 1906, Schrobenhausen

Schützenscheibe der Kgl. Privilegierten Feuerschützengesellschaft Schrobenhausen zur Erinnerung an das „Vermählungsschießen Sr. Kgl. Hoheit Prinz Luitpold von Bayern 1844“.

Auf einem Festschiessplatz ein Schütze, stehend auf einem Sockel, auf sein Gewehr gestützt und in schwarzem Frack, vor einem in Gold gerahmten Generationenbild der Wittelsbacher; auf dem Sockel die Inschrift: „Wie schön ist's, auf Generationen zurückzusehen! 1906“; das Generaltionenbild in Gold gerahmt, von einem königlich bayerischen Wappen in Gold gekrönt, darauf abgebildet rechts Prinzregent Luitpold im Stuhl sitzend, daneben sein Sohn Prinz Ludwig (1945-1921), der spätere König Ludwig III.; links der Sohn Ludwigs, Rupprecht (1869-1955), der spätere Kronprinz; im Vordergrund als Kind Prinz Luitpold (1901-1914), der Sohn Rupprechts.

Umschrift: „Eine freudige Erinnerung an das Vermählungsschießen Sr. Kgl. Hoheit Prinz Luitpold von Bayern 1844 | Gewidmet der Schützengesellschaft Schrobenhausen, von S. Singer“.

Künstler, Ersteller / Fotograf: unbekannt
Lageort: Schrobenhausen, Schützengesellschaft / KPF
Copyright: Digitalbild: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg