Weißenohe


 

BASISDATEN
Klostername  Weißenohe

Ortsname  Weißenohe

Regierungsbezirk  Oberfranken

Landkreis  Forchheim

Orden  Benediktiner

Diözese  Bamberg

Patrozinium  St. Bonifatius

Gründer  Aribo IV., Pfalzgraf des Chiemgau

Aufhebung  1803

Weiternutzung 

Die Klostergebäude wurden 1804 verkauft und 1850 bis auf einen Flügel abgebrochen.

 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen