Erding


 

BASISDATEN
Klostername  Erding

Ortsname  Erding

Regierungsbezirk  Oberbayern

Landkreis  Erding

Orden  Kapuziner

Diözese  München und Freising

Gründungszeit  1692

Aufhebung  1802

Weiternutzung 

Mit Dekret vom 27.11.1802 wurden sämtliche Gebäude Herrn Verwalter Leizinger überlassen. In der Kirche wurde zunächst das Rentamt untergebracht. 1900 wurde das Kloster auf Abbruch versteigert. An seiner Stelle errichtete man das königliche Amtsgericht.

 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen