Reichenhall, St. Zeno


 

LITERATUR

Literatur:

  • Backmund, Norbert: Die Chorherrenorden und ihre Stifte in Bayern. Augustinerchorherren, Prämonstratenser, Chorherren von Hl. Geist, Antoniter. Passau 1966, S. 134-136;
  • Bauer, Hermann und Anna: Klöster in Bayern. Eine Kunst- und Kulturgeschichte der Klöster in Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz, München 1985, S. 89-91;
  • Brugger, Walter: Bad Reichenhall, St. Zeno, (= Kleine Kunstführer, Bd. 157) 2., völlig neubearb. Aufl. Regensburg 1995;
  • Dehio, Georg: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Bayern IV: München und Oberbayern, Darmstadt 1990, S. 77-81;
  • Lang, Johannes: Das Augustiner-Chorherrenstift St. Zeno und seine Klosterhofmark Inzell 1998, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für den Chiemgau zu Traunstein 10 (1998), S. 146-181;
  • Lang, Johannes: St. Zeno in Reichenhall. Geschichte eines Augustiner-Chorherrenstifts von der Gründung bis zur Säkularisation (Studien zur bayerischen Verfassungs- und Sozialgeschichte 22) München 2009
  • Mai, Paul (Hrsg.), Die Augustinerchorherren in Bayern. Zum 25-jährigen Wiedererstehen des Ordens (= Kataloge und Schriften des Bischöflichen Zentralarchivs der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg Band 16), Regensburg 1999, insb. Tafel 12, S. 129.
  • Otter, Josef (Hg.): Kirche und Pfarrei St. Zeno im Wandel der Jahrhunderte : (1136 - 1986) ; Beitr. aus Anlaß d. Ausstellung d. Errichtungsurkunde d. Augustinerchorherrenstifts St. Zeno bei Bad Reichenhall, Bad Reichenhall : Selbstverl. d. Pfarramtes, 1986.
  • Vater, Karl-Heinz: Musikpflege der Augustiner-Chorherren am ehemaligen Stift St. Zeno, in: Salz und Heimat, Bad Reichenhall 2000, S. 119-145.


 

SUCHE

LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen