Vilsbiburg, Karmel St. Joseph


 

GESCHICHTE

Vilsbiburg, Karmel St. Josef – In inniger Beziehung zu Jesus Christus

Im Jahr 1906 reisten acht Karmelitinnen aus dem Würzburger Kloster Himmelspforten nach Niederbayern, um in den ehemaligen Gebäuden des Vilsbiburger Kapuzinerklosters eine neue Niederlassung ihres Ordens zu errichten. Gemäß den Richtlinien des Theresianischen Karmel begründeten die Schwestern eine Gemeinschaft, abgeschieden vom öffentlichen Leben in der Klausur. Anfangs lebten die Nonnen in äußerster Armut. Die Anlage konnte erst allmählich den Bedürfnissen entsprechend umgebaut und eingerichtet werden.

1942 beschlagnahmten die Nationalsozialisten das Kloster für die Kinderlandverschickung. Drei Schwestern mussten als Pflegerinnen im Landshuter Krankenhaus arbeiten. Nach Kriegsende wurden die Gebäude instand gesetzt und das Ordensleben wieder aufgenommen. In den 1960er-Jahren konnten Kirche und Kloster renoviert und mit einer Ölheizung ausgestattet werden. Mit einer Reihe von Neuaufnahmen fanden bis in die 1980er-Jahre regelmäßig Einkleidungen und Professfeiern im Kloster statt. 1981 lebten 16 Schwestern im Konvent. Die Anfertigung von Paramenten und die Besorgung der Kirchenwäsche für die Gotteshäuser in Vilsbiburg und Umgebung verhalf ihnen zu den nötigen Einnahmen. Ab 1987 erwirtschafteten die Schwestern ihren Lebensunterhalt mit einer Hostienbäckerei. Im Ausstellungsraum des Pfortenbereichs bieten sie seit einiger Zeit zudem selbst gefertigte Handarbeiten, sakrale Glasobjekte, moderne Kreuze, Kunstkarten und karmelitanische Literatur zum Verkauf an. Zur Zeit leben in der Gemeinschaft sechs Schwestern im Alter zwischen 58 und 86 Jahren. Ihr Tagesablauf ist mit der Messfeier, dem Chorgebet und einer zweimaligen, fest verankerten Zeit für das persönliche Gebet hauptsächlich dem Zwiegespräch mit Gott gewidmet. Für Frauen, die eine Auszeit in klösterlicher Umgebung suchen, bieten die Unbeschuhten Karmeliterinnen Gästezimmer an. Zum jährlichen Karmelfest Ende Juli findet stets ein Festgottesdienst mit anschließendem Konzert statt.

 

(Christine Riedl-Valder)

 

Link:

http://karmel-kloster-vilsbiburg.de/

 

 

 

 



 

SUCHE