SCHWABEN


 


91 - 100 von 107 Ergebnissen
« Zurück12345678910[11-11]Weiter »
Klostername: Augsburg, St. Elisabeth (?Stiefelnonnen?), Ortsname: Augsburg
St. Elisabeth - Die Kochschule der Stiefelnonnen Das kleinste und merkwürdigste Kloster in der Reichsstadt Augsburg bildete der Konvent der Schwestern des regulierten Dritten Ordens des hl. Franziskus bei St. Elisabeth. Im Volksmund und sogar bei den Terziarinnen selbst hieß man sie nur die "Stiefelnonnen". In dieser handfesten Bezeichnung spiegelte sich wohl auch die zupackende Arbeit dieser Schwestern wider. Die geistliche Gemeinschaft entstand als letztes der Augsburger Klöster vor der ... mehr

Klostername: Augsburg, Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul , Ortsname: Augsburg
  Augsburg, Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul – Vorbildliche Krankenpflege       Die Barmherzigen Schwestern waren seit 1832 in München im Krankenhauswesen tätig. Bald kamen aus ganz Bayern Anfragen an das Mutterhaus mit der Bitte um Entsendung von Frauen aus der Kongregation zur Patientenversorgung. Die Stadt Augsburg meldete bereits 1833 ihr Interesse an. Da jedoch in der konfessionsgeteilten Stadt in allen öffentlichen Bereichen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Katholiken und Protestanten ... mehr

Klostername: Bad Wörishofen, Barmherzige Brüder, Ortsname: Bad Wörishofen
Bad Wörishofen, Barmherzige Brüder – Die Erben des „Wasserdoktors“ Der berühmte „Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp (1821?1897) entschloss sich im Alter von 72 Jahren, sein Lebenswerk in Bad Wörishofen den Barmherzigen Brüdern zu übereignen. Bereits ab Oktober 1892 assistierten ihm drei Fratres im 1891 eröffneten Sebastianeum, dem ersten Kurhaus für Priester und Ordensmänner, und erlernten seine Heilmethode. Einer von ihnen war Bonifaz Reile, der als Prior in St. Wolfgang in Neuburg gewirkt hatte ... mehr

Klostername: Breitenbrunn, Maria Baumgärtle, Kloster der Missionare vom Kostbaren Blut, Ortsname: Breitenbrunn
Breitenbrunn, Maria Baumgärtle, Kloster der Missionare vom Kostbaren Blut – Trost und Hilfe für Wallfahrer   Der Wallfahrtsort Maria Baumgärtle nordwestlich von Mindelheim wurde 1721 begründet. Christoph Reichsgraf von Muggenthal, Herr zu Bederau, ließ in seinen Baumgärten („Baumgärtle“) eine Kopie der Altöttinger Gnadenkapelle errichten, in der er eine Nachbildung der Schwarzen Madonna zur Verehrung aufstellte. Die Muttergottesfigur hatte ihm die bayerische Herzogin Mauritia Febronia (1652-1706) vererbt. Da die Pilgerschar rasch anwuchs, ließ ... mehr

Klostername: Donauwörth Dominikanerinnen, Ortsname: Donauwörth
 Donauwörth, Dominikanerinnenkloster St. Ursula – Lehrerinnen und Hebammen    1839 kamen auf Antrag des Stadtrats und des Stadtkaplans Cölestin Muff drei Dominikanerinnen aus dem Augsburger Ursulakloster, um in der städtischen Mädchenvolksschule in Donauwörth den Unterricht zu halten. Sie bezogen das Kaisheimer Oberrichterhaus. Da die Filiale viele Neueintritte verzeichnen konnte, wurde sie 1866 zum selbstständigen Kloster St. Ursula erhoben. Zur ersten Priorin wurde Schwester Karolina Weber gewählt. 1892 erwarb der Konvent das Kloster ... mehr

Klostername: Fremdingen, Dominikanerinnenkloster Maria de Victoria, Ortsname: Fremdingen
  Fremdingen, Dominikanerinnenkloster Maria de Victoria – beliebter Kräutertee von fleißigen Schwestern     Die Gründung des Dominikanerinnenkloster in Fremdingen geht zurück auf das Jahr 1721, als einige „Bet-Töchter“ begannen, zusammen mit Gertraud Mayr in deren Schneiderhäuslein nahe der Pfarrkirche St. Gallus ein gemeinsames geistliches Leben zu führen. Bei der Hausbesitzerin handelte es sich um die Schwester des Priesters Ignaz Mayr, der von 1706 bis 1743 als Pfarrer in Fremdingen wirkte. Da die Jungfrauen ... mehr

Klostername: Friedberg, Provinzialat der Pallottiner , Ortsname: Friedberg
Friedberg, Provinzialat der Pallottiner – aktive Laien für die Kirche gewinnen   1835 gründete Vinzenz Pallotti (1795-1850; 1963 durch Papst Johannes XXIII. heiliggesprochen) in Rom die Vereinigung des Katholischen Apostolates (lateinisch: Societas Apostolatus Catholici, Ordenskürzel SAC, früher: Pia Societas Missionum PSM). Heute ist die Gemeinschaft auf allen Kontinenten vertreten und zählt rund 2500 Mitglieder. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Verbreitung und Intensivierung des katholischen Glaubens und die Förderung des Laienengagements in der ... mehr

Klostername: Illertissen, Schulbrüder des hl. Johannes de la Salle , Ortsname: Illertissen
Illertissen, Schulbrüder des hl. Johannes de la Salle – Ganzheitliche Erziehungsarbeit   Johannes Baptist de La Salle (1651–1719; 1888 selig- und 1900 heiliggesprochen; Patron der Lehrer) gründete 1680 die Kongregation der Schulbrüder (Fratres Scholarum Christianorum, FSC). Der Orden widmete sich von Anfang an der Ausbildung unterprivilegierter Bevölkerungsschichten. Als Neuerung führte er in seinen Schulen den Klassenunterricht und als Unterrichtssprache die Muttersprache Französisch anstatt Latein ein, verbot körperliche Strafen und stellte die Würde ... mehr

Klostername: Mindelheim, Maristenbrüder, Ortsname: Mindelheim
Mindelheim, Maristenbrüder – Höhere Schulbildung im Voralpenland     Nachdem die Maristenschulbrüder ihre Niederlassung in Stein an der Traun verloren hatten, waren sie auf der Suche nach einer neuen Wirkungsstätte. Sie erwarben Ende 1925 von der Stadt Mindelheim das unvollendete Altenheim an der Mühlstraße und eröffneten nach einem Umbau darin am 16. April 1926 eine private Realschule für 98 Schüler, ein Internat, eine Ausbildungsstelle für Novizen sowie Wohnräume für die Brüder. Bereits ein ... mehr

Klostername: Reimlingen, Marianhiller Missionare, Ortsname: Reimlingen
Reimlingen, Kloster der Mariannhiller Missionare – Ausbildung und Werbung für die Mission   Nach dem Ersten Weltkrieg und der Inflationszeit der 1920er-Jahre erhielt die kleine Gemeinde Reimlingen nahe Nördlingen im Ries neue Impulse durch die Ansiedlung der Mariannhiller Missionare. Die Brüder erbauten 1920 das Missionshaus St. Josef mit einer Druckerei, 1922/23 das Seminargebäude (heute Bildungshaus St. Albert), nutzten das örtliche Deutschordensschloss (bis 1984) und richteten im Bereich der Dampfbrauerei des Oberst Lutz ... mehr
« Zurück12345678910[11-11]Weiter »


 

SUCHE

LANDKREISE

Lassen Sie sich alle Klöster in einem bestimmten Landkreis anzeigen.